UNSERE PHILOSOPHIE

ist es, „Lebendige und naturnahe Weine“ zu keltern.
Die verschiedenen Bodenstrukturen und das gemäßigte Klima in Obernalb geben uns die Möglichkeit, verschiedene Weintypen zu keltern. Den Geschmack der Traube in die Flasche bzw. ins Glas zu bringen zeichnet uns aus. Dies ist jedoch nur durch unsere naturnahe Bewirtschaftung möglich. In unserem Keller verarbeiten wir, mittels modernster Kellertechnik, ausschließlich reife und gesunde Trauben zu Top Weinen mit bestechendem Charakter und einem vielschichtigen Aroma.
Wir bringen „Eleganz und Freude“ ins Glas!

ROLAND der Praktiker …

Setzt auf höchste Qualität und Perfektion bei der Arbeit im Weingarten, Keller und beim Buschenschank. Durch seine Ausbildung an der Weinbauschule Krems hat er sich ein fundamentales Wissen über den Weinbau angeeignet. Seine große Leidenschaft gilt den Reben, dem Boden und natürlich dem Buschenschank. Sein Ziel ist eine stetige Weiterentwicklung des Betriebs.

Michaela die Kreative …

Sie ist die gute Seele im Haus und hat eine Ausbildung als Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegerin absolviert. Nebenbei hat sie noch eine Ausbildung für den Weinbau Facharbeiter abgeschlossen. Ihre große Leidenschaft ist das Backen, dies findet sich auch in den zahlreichen selbstgemachten Mehlspeisen wieder. Im Buschenschank ist sie verantwortlich für bezaubernde Mahlzeiten und hervorragende Mehlspeisen.

Erich der Denker …

Verbindet gekonnt Traditionen mit Innovationen. Er bringt seine jahrelange Erfahrung hervorragend in den Betrieb ein und ist unersetzlich für uns. Sein unermüdlicher Einsatz in den Weingärten, im Keller sowie auch beim Buschenschank zeichnet unseren Erfolg aus.

Sabine die Vielseitige …

ist für die Handarbeit im Weingarten zuständig und bereitet mit viel Liebe die Speisen für unsere Gäste zu. Sie hilft überall dort wo Hilfe gebraucht wird. Mit viel Herzblut bei der Sache zu sein, macht sie aus.

Jakob der frische Wind …

Ist der Jüngste im Bunde. Mit seiner Fröhlichkeit beschert er uns jeden Tag aufs Neue ein Strahlen und viel Freude.

„Beim Freytag ist Feiertag“